Slaven in Nordbayern ("Bavaria Slavica")


 Das Projekt wurde 1996 bis 2004 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert. Geleitet wurde das Projekt von Prof. Dr. Klaus Trost (Institut für Slavistik) und Prof. Dr. Albrecht Greule (Institut für Germanistik), seit 1999 von Prof. Dr. Marek Nekula (Institut für Slavistik/Bohemicum).

Das Projekt verfolgte zwei Hauptziele: (1) Erfassung und sprachwissenschaftliche Auswertung des auf die slavische Siedlung des 7./8. bis 12./13. Jahrhunderts in Nordbayern zurückgehenden Sprachmaterials, das vor allem in Eigennamen enthalten ist; (2) Erforschung der von den slavischen Siedlern gesprochenen Sprache, des so genannten "Bayernslavischen", in Bezug auf seine Stellung innerhalb der westslavischen Sprachen bzw. Dialekte und seine territoriale Gliederung.

Behandelt wurden zunächst die slavischen bzw. auf slavische Bevölkerung hinweisenden Siedlungsnamen Nordbayerns (einschließlich der Namen abgegangener bzw. in größeren Siedlungen aufgegangener Siedlungen). Die Projektarbeit wurde im Wesentlichen von Dr. Wolfgang Janka in Kooperation mit den unten genannten Kollegen geleistet.

 

Auswahlbibliographie:

Eichler, Ernst/Greule, Albrecht/Janka, Wolfgang/Schuh, Robert: Beiträge zur slavisch-deutschen Sprachkontaktfor­schung. Band 1: Siedlungsnamen im oberfränkischen Stadt- und Landkreis Bamberg. Heidelberg 2001.

Janka, Wolfgang: Slavisch-deutscher Sprachkontakt in Nordbayern. Vorstellung des Forschungsprojekts "Bavaria Slavica". In: Onoma 36 (2001), 111-123.

Eichler, Ernst/Greule, Albrecht/Janka, Wolfgang/Schuh, Robert: Beiträge zur slavisch-deutschen Sprachkontakt­forschung. Band 2: Siedlungsnamen im oberfränkischen Stadt- und Landkreis Bayreuth. Heidelberg 2006.

 

Startseite | Anmeldung | Anfahrt | Impressum 
Suche
  

Aktuelles


Lehrauftrag Tschechisch an der Universität Passau
[mehr]

Stipendijní pobyt na katedře českého jazyka na Západočeské univerzitě v Plzni
[mehr]

Praktikum im Centrum Bavaria Bohemia
[mehr]

Kontakt

 

Universität Regensburg

Bohemicum Regensburg - Passau

93040 Regensburg

 

Sekretariat: PT 3.1.17 (vormittags)

 

Tel.: +49 (0)941/943 3525

Fax: +49 (0)941/943 1861
E-Mail