Tschechisches Seminar


Ota Konrad (Karlsuniversität Prag): Kollektive Gewalt in den böhmischen Ländern während des Ersten Weltkriegs und in der unmittelbaren Nachkriegszeit (19.1.2016)

 

Michaela Wolf (Universität Graz): Die vielsprachige Seele Kakaniens. Metamorphosen des Übersetzungsbegriffs (16.7.2015) mehr hier

 

Stanislava Kloferová (Institut für tschechische Sprache, Akademie der Wissenschaften): Sprachkontakt im Dialekt (6.7.2015)

 

Jiří Pešek (Karls-Universität): Wandlungen des ´Nationalen´ im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Böhmen (16.12.2014)


Zuzana Jürgens (LMU München): Holocaust bei Vlastimil Třešňák und Jáchym Topol (17.11.2014)
 
Stefan Michael Newerkla (Uni Wien): Kontaktareale in Mitteleuropa am Beispiel Altösterreichs (30.06.2014)
 
Klaas-Hinrich Ehlers (FU Berlin): Vom Ende der Bescheidenheit - Selbstbezeichnungen in Briefen (19.05.2014)
 
Michal Kopeček (Institut für Zeitgeschichte, AdW Prag): Intellectual Roots of Post-Socialism: Politics of Identity and Historical Memory in Czechia and East Central Europe Before and After 1989 (14.5. 2013)
 
Jiří Pešek (Karlsuniversität Prag): Transfer, Aussiedlung, Bevölkerungsverschiebung. Ursprung und Etablierung des Konzepts (5.7. 2012)
 
Jiří Holý (Karlsuniversität Prag): Der Leichenverbrenner von Ladislav Fuchs als Novelle und Film (Shoah in der Literatur) (26. 6. 2012)
 
Rudolf Jaworski (Uni Kiel): Mehr als "Gruß aus..." und "Pozdrav z...": National kodierte Ansichtskarten aus den böhmischen Ländern vor 1918 (5.7. 2011)
 
Václav Petrbok (Institut für tschechische Literatur, AdW Prag): Friedrich Adler, Übersetzter und Vermittler zwischen beiden Sprachen (21.6.2011)
 
Walter Koschmal (U Regensburg): Sprachen der Prager jüdischen Literatur (J.M. Langer) (7.6.2011)
 
Jindřich Toman (U Michigan, Ann Arbor): "Schwierig ist der Stand der Juden...": Annäherung und Ausgrenzung in der jüdisch-böhmischen Literatur um 1848 (25.5. 2011, Fotos)
 
Jan Randák (Karlsuniversität Prag): Totenkult in der Revolution 1848: Märzgefallene als Argument (17.1.2011)
 
Kenneth Hanshew: Literatura mimo kánon: Česká scifi-literatura (19.1.2011)
 
Jindřich Toman: Jan Neruda a Židé (9.12.2010)
 
Vor 2010: Gastvorträge von Václav Blažek, František Čermák, František Daneš, Klaas-Hinrich Ehlers, Zbyněk Fišer, Eva Hajičová, Zdeňka Hladká, Petr Karlík, Jiří Nekvapil, Stefan M. Newerkla, Ivan Nový, Ivo Osolsobě, Klára Osolsobě, Petr Osolsobě, Jiří Pešek, Alexander Stich, Jindřich Toman u.a.m.

Startseite | Anmeldung | Anfahrt | Impressum 
Suche
  

Aktuelles


Stelle eines/r wissenschaftlichen Mitarbeiters/in
[mehr]

Stellenangebot am EUREGIO EGRENSIS
[mehr]

Promotionsstelle am Bohemicum ausgeschrieben
[mehr]

Kontakt

 

Universität Regensburg

Bohemicum Regensburg - Passau

93040 Regensburg

 

Sekretariat: PT 3.1.17 (vormittags)

 

Tel.: +49 (0)941/943 3525

Fax: +49 (0)941/943 1861
E-Mail