Sprachplanung - Sprachmanagement


Neben dem Projekt "Sprache und Identität: Franz Kafka im mitteleuropäischen sprachlichen und kulturellen Kontext", zu dem u.a. auch einige Dissertationen entstanden sind  (mehr hier), wurden am Bohemicum einige Projekte zur Kommunikation in multinationalen Unternehmen und Organisationen durchgeführt, die methodologisch von der Theorie des sprachlichen Managements ausgehen, so u.a.: 

 

Osteuropäische Sprachen als Faktor der wirtschaftlichen Integration. Mehr hier

 

Interkulturelle Übersetzung in grenzregionalen Organisationen: Herausforderungen und Praxen von Organisationen in der deutsch-tschechischen Grenzregion. Mehr hier

 

Das Bohemicum kooperiert im Bereich des Sprachmanagements u.a. mit der Prager Forschungsgruppe, die eine Homepage zum Sprachmanagement betreibt. Mehr hier

 

 

Publikationen in Auswahl


Marek Nekula: Jazyková loajalita a jazyková realita: Jazyky Bedřicha Smetany. In: Pavla Machalíková, Taťána Petrasová, Václav Petrbok (ed.), Neviditelná loajalita? Rakušané, Němci a Češi v české kultuře 19. století. Praha. (im Druck) 


Christoph Marx – Marek Nekula: Constructing a cross-border space through semiotic landscapes: A case study of a German-Czech organization. - In: Mikko Laitinen, Anastassia Zabrodskaja (eds.), Dimensions of Sociolinguistic Landscapes in Europe: Materials and Methodological Solutions. Berlin: Lang, 2015, 149-168 (= Language Competence and Language Awareness in Europe 7). Mehr hier

 

Nicolas Engel, Michael Göhlich, Thomas Höhne, Matthias Klemm, Clemens Kraetsch, Christoph Marx, Marek Nekula, Joachim Renn: Grenzen der Grenzüberschreitung: Zur »Übersetzungsleistung« deutsch-tschechischer Grenzorganisationen. Bielefeld: Transcript, 2014. mehr hier

 

Michael Göhlich – Marek Nekula – Joachim Renn: Übersetzungszwänge grenzüberschreitender Organisationen und die Relevanz geisteswissenschaftlicher Expertise. - In: Nicolas Engel et al., Grenzen der Grenzüberschreitung: Zur »Übersetzungsleistung« deutsch-tschechischer Grenzorganisationen. Bielefeld: Transcript, 2014, 9-18.

 

Christoph Marx – Marek Nekula: Verständigung und Sprachmanagement in deutsch-tschechischen Grenzorganisationen. - In: Nicolas Engel et al., Grenzen der Grenzüberschreitung: Zur »Übersetzungsleistung« deutsch-tschechischer Grenzorganisationen. Bielefeld: Transcript, 2014, 45-122.  

 

Michael Göhlich – Marek Nekula – Joachim Renn: Grenzen der Grenzüberschreitung. Interdisziplinäre Bezüge und Erkenntnisse. - In: Nicolas Engel et al., Grenzen der Grenzüberschreitung: Zur »Übersetzungsleistung« deutsch-tschechischer Grenzorganisationen. Bielefeld: Transcript, 2014, 305-324.  

 

Klaas-Hinrich Ehlers - Marek Nekula - Martina Niedhammer - Hermann Scheuringer (Hgg.): Herrmann (Hgg.): Sprache, Gesellschaft und Nation in Ostmitteleuropa: Institutionalisierung und Alltagspraxis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2014. hier

 

Klaas-Hinrich Ehlers - Marek Nekula - Martina Niedhammer - Hermann Scheuringer: Sprache, Gesellschaft und Nation in Ostmitteleuropa - zur Einführung. - In: Klaas-Hinrich Ehlers, Marek Nekula, Martina Niedhammer, Hermann Scheuringer (Hgg.), Sprache, Gesellschaft und Nation in Ostmitteleuropa: Institutionalisierung und Alltagspraxis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2014, 1-12. (Herausgeber)

 

Marek Nekula: Sprachideologie, Sprachplanung und Sprachpraxis im Schriftstellerverein Svatobor. - In: Klaas-Hinrich Ehlers, Marek Nekula, Martina Niedhammer, Hermann Scheuringer (Hgg.), Sprache, Gesellschaft und Nation in Ostmitteleuropa: Institutionalisierung und Alltagspraxis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2014, 13-32.

 

Christoph Marx – Marek Nekula: Konceptualizace hranice v německo-českých organizacích. - In: Bohemica Olomucensia 5 (2013), Nr. 3, 218-231.  

 

Christoph Marx – Marek Nekula: Konzeptualisierungen der Grenze in deutsch-tschechischen Organisationen. - In: Markus Meinke (Hrsg.), Die tschechisch-bayerische Grenze im Kalten Krieg in vergleichender Perspektive. Politische, ökonomische und soziokulturelle Dimensionen. Regensburg: Archiv der Stadt Regensburg 2011, 193-200. (= Regensburger Studien 17)

 

Švingrová Simona: Tschechisch oder Deutsch? Auf dem Weg von Konkurrenz zu Dominanz. Zum Einsatz von innerer und äußerer Amtssprache in der Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt im Prag der Kafka-Zet (1908-1922)“. Karlsuniversität Prag 2010. 

 

Simona Švingrová - Marek Nekula: Die Sprachenfrage in Böhmen nach 1900. Der tatsächliche Gebrauch der deutschen und tschechischen Amtssprache am Beispiel der Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt in Prag. - In: S. Höhne & L. Udolph (eds.), Deutsche - Tschechen - Böhmen: Kulturelle Integration und Desintegration im 20. Jahrhundert. Weimar etc.: Böhlau, 2010, 73-90. Mehr hier


Marek Nekula – Kateřina Šichová – Christoph Marx: Sprachsituation in Unternehmen mit ausländischer Beteiligung in der Tschechischen Republik. - In: Sociolinguistica 23, 2009, 53-85.

 

Jiří Nekvapil – Marek Nekula: On Language Management in Multinational Companies in the Czech Republic. – In: Anthony J. Liddicoat & Richard B. Baldauf (eds.), Language Planning in Local Contexts (Language Planning & Policy), Clevedon, Buffalo, Toronto: Multilingual Matters 2008, 268-287.

 

Marek Nekula: Sprachsituation in multinationalen Unternehmen mit deutscher Beteiligung in Mittel- und Osteuropa am Beispiel der Tschechischen Republik. – In: M. Clyne, G. Leitner (eds.), Braucht Deutschland eine bewusstere Sprachpolitik? E-book, 2006.

 

Jiří Nekvapil – Marek Nekula: On Language Management in Multinational Companies in the Czech Republic. – In: Current Issues in Language Planning 7, 2006, 307-327.

 

Christoph Marx – Marek Nekula: Unternehmenskommunikation als tragende Säule des Managementsystems am Beispiel multinationaler Unternehmen in der Tschechischen Republik. – In: brücken N.F. 14, 2006, 373-383.  

 

Marek Nekula – Jiří Nekvapil: K jazykové situaci v nadnárodních podnicích působících v České republice. – In: Slovo a slovesnost 67, Nr. 2, 2006, 83-95. (mit Jiří Nekvapil)

 

Marek Nekula – Jiří Nekvapil – Kateřina Šichová: Sprachen in multinationalen Unternehmen auf dem Gebiet der Tschechischen Republik. München: FOROST-Arbeitspapier 2005.

Rezensionen: Klaas-Hinrich EHLERS, in: Bohemia 46/1, 2005, 286–290; Oliver ENGELHARDT, in: Linguistica Pragensia 16, 2006, 48-51.

 

Marek Nekula – Jiří Nekvapil – Kateřina Šichová: Sprachen in deutsch-tschechischen, österreichisch-tschechischen und schweizerisch-tschechischen Unternehmen: Ein Beitrag zur Wirtschaftskommunikation in der Tschechischen Republik. – In: Sociolinguistica 19, 2005, 128-143.

 

Marek Nekula: Die Aktualisierung und Überwindung ethnischer Stereotypen in der interkulturellen Wirtschaftskommunikation. – In: P. Haslinger, N. Janich (Hgg.), Die Sprache der Politik – Politik mit Sprache. München: FOROST-Arbeitspapier 2005, 31-40.

 

Marek Nekula – Kateřina Šichová: Sprache als Faktor der wirtschaftlichen Integration. – In: brücken 12, 2004, 317-335  

 

Marek Nekula – Kateřina Šichová: Was sind die Fremdsprachen wert? / Jakou hodnotu mají cizí jazyky? (mit K. Šichová) – In: B. Schneider, S Fröhlich, I. Nový (eds.), Unternehmenskultur mit tschechischen Nachbarn erfolgreich gestalten. Bd 3. Praha: Bundesverband deutscher Unternehmer in der Tschechischen Republik, Goethe-Institut, Vysoká škola ekonomická 2004, 238-267.

 

Marek Nekula: Deutsch als Europasprache aus tschechischer Sicht. - In: Ch. Lohse (Hg.), Die deutsche Sprache in der Europäischen Union. Rolle und Chancen aus rechts- und sprachwissenschaftlicher Sicht. Baden-Baden: NOMOS Verlagsgesellschaft 2004, 129-144.

 

Marek Nekula - Uhlířová, Ludmila: Tschechisch. – In: N. Janich, A. Greule (eds.), Sprachkulturen in Europa. Ein internationales Handbuch. Tübingen: Narr Verlag 2002, 302–310.

 

Joachim Möller – Marek Nekula (Hgg.): Wirtschaft und Kommunikation. Beiträge zu den deutsch-tschechischen Wirtschaftsbeziehungen. München: Iudicium 2002.

 

Marek Nekula: Kommunikationsführung in deutsch-tschechischen Firmen. – In: J. Möller, M. Nekula (Hgg.), Wirtschaft und Kommunikation. Beiträge zu deutsch-tschechischen Wirtschaftsbeziehungen. München: Iudicium 2002, 65–83.

 

Steffen Höhne – Marek Nekula (Hgg.): Sprache, Wirtschaft, Kultur. Deutsche und Tschechen in Interaktion. München: Iudicium 1997.

Rezensionen: Michael IMHOFF, in: Bohemia 39/1, 1998, 233–235; Claudia BRASS, in: Zeitschrift für Kulturaustausch 1, 1998, 132n.; Lothar HUMS, in: Muttersprache, 1999/2, 182–184; -, in: Wirtschaftsdeutsch international 1, 1999; Jiřina van LEEUWEN-TURNOVCOVÁ, in: Specimina phil. Slav. 125 (München), 1999, 271–276; Jana HOFFMANNOVÁ, in: Slovo a slovesnost 59, 1998, 296–300; Alena ŠIMEČKOVÁ, in: Časopis pro moderní filologii 81, 1998/1, 51–53.

 

Marek Nekula: Germanismen in der tschechischen Presse und Werbung. Die Einstellung gegenüber dem Deutschen. – In: S. Höhne, M. Nekula, (eds.), Sprache, Wirtschaft, Kultur. Deutsche und Tschechen in Interaktion. München: Iudicium 1997, 147–159. 

 

Marek Nekula: Stereotypy v lexikalizovaných etnických označeních. – In: A. Macurová/I. Nebeská (eds.), Jazyk a jeho užívání. Praha: FF UK 1996, 87–92.

 

 

Sprachmanagement - Vorträge in Auswahl



"Tschechisch in Bayern und seine Netzwerke: Unvollständiger Spracherwerb". Workshop "Tschechen im Exil - in Vergangenheit und heute". Humboldt Universität, 4.-5.12.2015

 

"Crossing borders by constructing them: Language management in contact situations". The 4th International Language Management Symposium: Rethinking the "process". Tokyo, Sophia University. 26.-27. September 2015. 

 

"Diglosie v mezinárodních firmách?"- 24.4.2015, Gastvortrag an der FF MU Brno.

 

"Teorie jazykového managementu a historická sociolingvistika" - 23.4.2015, Gastvortrag an der FF MU Brno.

 

"Jazyková loajalita a jazyková realita: Jazyky Bedřicha Smetany", im Rahmen von Neviditelná loajalita? Rakušané,Němci, Češi v české kultuře 19. století / Unsichtbare Loyalität? Österreicher, Deutsche und Tschechen in der Kultur der böhmischen Länder des 19. Jahrhunderts. 35. Pilsener Symposium, 26.-28.2.2015

 

"Management der Mehrsprachigkeit in Unternehmen". Vorlesungsreihe zur Mehrsprachigkeit. Universität Regensburg, 3.12.2014

 

"Sprachbiographien und Sprachmanagement: Methoden der historischen Soziolinguistik?" Gastvortrag am Institut für Slavistik der Universität Wien, 15.10.2014

 

“Sprachideologie und Sprachplanung im Verein Svatobor (1862)”. Konferenz "Sprache, Gesellschaft und Nation“. Jahrestagung des Collegium Carolinum, Bad Wiessee, 8.-11.11.2012

 

"Sprachliche und visuelle Konstruktion der Grenze in Grenzorganisationen". Workshop "Grenzen der Grenzüberschreitung: Praktiken und Strategien in und von Grenzorganisationen"; 21.-22.Oktober 2011, Institut für Soziologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.

 

"Pojem „překladu“ v projektu „Übersetzungszwänge und Übersetzungspraxen in tschechisch-bayerischen Grenzorganisationen“ a jeho konceptualizace aktéry interakce ". Workshop "Teorie jazykového managementu a komunikace v nadnárodních společnostech a organizacích. Regensburg, 16.6.2010

 

"Navazování a udržování kontaktu a oslovení". Konferenz "Užívání a prožívání jazyka". Institut für tschechische Sprache. Akademie der Wissenschaften in Prag. 15.-17. April 2009

 

"Sprachmanagement in multinationalen Unternehmen am Beispiel der Tschechischen Republik". Wien, Competence Day 2007, 14. 6. 2007

 

"Sprachsituation in multinationalen Unternehmen mit deutscher Beteiligung in Mittel- und Osteuropa am Beispiel der Tschechischen Republik". Panel „Sprache und Wirtschaft“ Expertengespräch „Braucht Deutschland eine bewusstere Sprachpolitik?“, veranstaltet von M. Clyne u. Alexander von Humboldt Stiftung, September 2006

 

"Kommunikation in multinationalen Unternehmen". „Honors“-Akademie 2005, Universität Regensburg, 12.10.2005

 

Osteuropäische Sprachen als Faktor der wirtschaftlichen Integration; 13.5.2004, Osteuropakompetenztage der Wirtschaftsuniversität Wien

 

Kommunikationsführung in deutsch-tschechischen Unternehmen; 12.5.2004, Linguistikzirekl der Wirtschaftsuniversität Wien

 

Kommunikationsführung in deutsch-tschechischen Unternehmen; 7.5.2004, symposium „Perspektiven nach dem Beitritt der Visegrad-Länder“, Regensburg 6.-8.5.2004

 

Was sind die Fremdsprachen wert?; konference „Humankapital – des Unternehmens Wert“, 19.-21.4.2004, Goethe-Institut Prag

 

Aktualisierung und Überwindung ethnischer Stereotypen in der interkulturellen Wirtschaftskommunikation, konference „Sprache der Politik – Politik der Sprache“, 16.-17.4.2004, Universität Regensburg/Universität München

 

Mutter- und Fremdsprache in der interkulturellen Kommunikation; EU-Programm „Interkulturelles Kommunikationsforum“, 28.11.2003, Pirna

 

„Unternehmensidentität und -kultur“ (moderace bloku); symposium „Unternehmensidentität und Unternehmenskultur im Spannungsfeld von externer und interner Unternehmenskommunikation, von Landeskultur und Globalisierung“, 6.-8.11.2003, Universität Regensburg

 

Deutsch als Europasprache aus tschechischer Sicht; konference „Deutsch als Europasprache“, 20.09.2003, Universität Regensburg

 

Etnické stereotypy v pracovních vztazích; Vorlesungsreihe „Obraz Němce v české kultuře a společnosti“; Mládež pro mezikulturní dorozumění, 15.5.2003, Brno

 

Zur Effektivität des Tschechischunterrichts in Deutschland; kolokvium k jazykovědné, literárněvědné a kulturologické bohemistice, 25.-27.2.2003, Universität München

 

Muttersprache, Fremdsprache und Kommunikationsführung in deutsch-tschechischen Firmen; konference „Unternehmungsführung im vereinten Europa“, 19.-21.9.2002, Prag (pořadatel spolu s VŠE Praha a Goethe-Institut Prag)

 

Kommunikationsrollen und Stereotypen; 20.6.2002, TU Chemnitz

 

Kommunikation in deutsch-tschechischen Firmen; 8.10.2001, VHS Weiden

 

„Kommunikationsführung in deutsch-tschechischen Firmen; konference „Perspektiven der deutsch-tschechischen Wirtschaftsbeziehungen“, 29.-31.3.2001, Regensburg (Universität Regensburg) (pořadatel, spolu s J. Möllerem, národní hospodářství)

Organisation von Tagungen



Sprache, Gesellschaft und Nation: Institutionalisierung und Alltagspraxis. Jahrestagung des Collegium Carolinum München gemeinsam mit dem Bohemicum/Institut für Slavistik und Institut für Germanistik. Bad Wiessee, 8.–11. Nov. 2012. Konferenzflyer hier

 

Symposium Grenzen der Grenzüberschreitung. Münster, 21.-22. Oktober 2011. Im Rahmen des BMBF-Projektes. Zusammen mit dem Institut fúr Soziologie 8U Múnster) und Institut für Sozialpädagogik (U Erlangen).

 

Workshop Teorie jazykového managementu a komunikace v nadnárodních společnostech a organizacích(Regensburg, 16.6. 2010, Programm

 

Worshop "Jazykový management: komunikace v mezinárodních firmách a institucích" (Regensburg, Mai 2008,Programm)

 

Symposium Sprache und nationale Identität in öffentlichen Institutionen der Kafka-Zeit (Regensburg, September 2005)

 

Tagung Perspektiven der deutsch-tschechischen Wirschaftsbeziehungen (Regensburg, März 2001)

 

 

 

 

Startseite | Anmeldung | Anfahrt | Impressum 
Suche
  

Aktuelles


Herbstlese(n) 2017
[mehr]

Praktikum in der Ackermann-Gemeinde Prag
[mehr]

Stipendijní pobyt na katedře českého jazyka na Západočeské univerzitě v Plzni
[mehr]

Kontakt

 

Universität Regensburg

Bohemicum Regensburg - Passau

93040 Regensburg

 

Sekretariat: PT 3.1.17 (vormittags)

 

Tel.: +49 (0)941/943 3525

Fax: +49 (0)941/943 1861
E-Mail